Allgemeine Informationen

Unsere Nachrichten können Sie auch als RSS-Feed abonnieren.
Seite Aktuelles innerhalb der Website der Carl-Theodor-Schule aufrufen (falls Sie nur unser News-Blog sehen).

Montag, 30. Januar 2017

Preis des Umweltministeriums: Nachhaltige Übungsfirma in der Carl-Theodor-Schule setzt ihr Konzept um

DreamcatcherGmbH
Die Übungsfirmen (Üfa) des Berufskollegs und die Berufsfachschule der Carl-Theodor-Schule Schwetzingen sind Bestandteil des Unterrichtes in diesen Schularten. Schülerinnen und Schüler lernen hier die Praxis geschäftlicher Vorgänge. Als Handelsunternehmen für Lederwaren oder Möbel beispielsweise üben sie, wie Marketing gemacht wird, Verträge abgeschlossen werden und ein Geschäftsbericht geschrieben wird.

Mittlerweile beschäftigen sich die Übungsfirmen auch mit dem Thema Nachhaltigkeit. So nahm die „Dreamcatcher GmbH“ mit 30 Schülerinnen und Schülern im Herbst am landesweiten Wettbewerb für nachhaltige Übungsfirmen teil und wurde prompt vom Staatsekretär des Stuttgarter Umweltministeriums Dr. Baumann mit einem Preis ausgezeichnet.

Florian Fuß, Lehrkraft für BWL und Leiter der Übungsfirma, erläutert die drei Säulen der Nachhaltigkeit im Konzept der neuen Üfa: „ Ökonomisch wollen wir auf internationalen und nationalen Üfa-Messen mit regionalen Üfas zusammenarbeiten und regionale Artikel in unser Sortiment aufnehmen. Ökologisch sparen wir Ressourcen durch teilweises Umsteigen auf papierlosen Schriftverkehr und durch die Einführung eines „Lichtdienstes“ im Üfa-Büro, der in den Pausen, nach Unterrichtsende und während des Unterrichts bei Bedarf für das Ausschalten der Lichter zuständig ist. Und sozial bieten wir in unserer Üfa einen Praktikumstag für Schüler aus unseren zwei VABO-Klassen an, um ihnen so die Grundzüge kaufmännischer Tätigkeiten näher zu bringen und ihnen den Spracherwerb auch in beruflichen Umgebungen zu ermöglichen.“

Das Konzept war dem Umweltministerium ein Preisgeld von 500,- Euro wert. Die Umsetzung hat bereits begonnen, so die leitenden Lehrkräfte Florian Fuß und Ulla-Britta Rücker. Das Preisgeld war dabei ein großer Ansporn für die beteiligten Schülerinnen und Schüler.

Dieses Blog durchsuchen