Allgemeine Informationen

Unsere Nachrichten können Sie auch als RSS-Feed abonnieren.
Seite Aktuelles innerhalb der Website der Carl-Theodor-Schule aufrufen (falls Sie nur unser News-Blog sehen).

Dienstag, 5. Juli 2016

Lernen wie Gott in Frankreich

Achtklässler besuchen französischen Markt

Französisch-Klassen der CTS auf dem Markt in Mannheim

Wie lernt man eigentlich eine Sprache? Definitiv nicht nur im Klassenzimmer - es geht auch mal anders: Auf Französisch Bestellungen aufgeben, mit Muttersprachlern plaudern, französische Spezialitäten kennen lernen und verkosten. Diese Erfahrung machten 32 Schülerinnen und Schüler der Carl-Theodor-Schule am vergangen Donnerstag. Zusammen mit ihren Französischlehrern Barbara Bethke und Clemens Meyer hatten sich die Achtklässler auf den Weg zum französischen Markt auf den kleinen Planken in Mannheim gemacht.



« Une tarte flambée traditionnelle, s’il vous plaît. », « Ça fait combien ? », « Merci, monsieur » „Einen Elsässer Flammkuchen bitte.“ „Wie viel kostet das?“ „Vielen Dank!“ hörte man die Schüler sagen, die zunehmend Gefallen daran fanden, ihre Sprachkenntnisse mit den französischen Händlern zu erproben. Bereitwillig gingen die gutgelaunten Verkäufer auf die Jugendlichen ein, gaben geduldig Auskunft und erlaubten sich den einen oder anderen Spaß mit den Gymnasiasten.

Unter all den Leckereien erfreuten sich vor allem Croissants, Crêpes und Flammkuchen großer Beliebtheit. Doch auch Nougat de Montélimar, verschiedene Käsesorten und die Olivenpaste Tapenade fanden ihre Käufer. Auch wenn das Taschengeld der Jugendlichen schnell ausgegeben war – sie genossen die Zeit auf dem Markt.

„Nicht nur sprachlich haben die Schüler von dieser Exkursion profitiert, sondern auch einen kleinen Einblick in die französische Lebensart gewonnen,“ freuten sich die beiden begleitenden Pädagogen. Lebensart lasse sich eben nur schwer im Klassenzimmer vermitteln. (my)

Dieses Blog durchsuchen