Allgemeine Informationen

Unsere Nachrichten können Sie auch als RSS-Feed abonnieren.
Seite Aktuelles innerhalb der Website der Carl-Theodor-Schule aufrufen (falls Sie nur unser News-Blog sehen).

Donnerstag, 23. Juli 2015

Berufsschule – ein besonderer Abschluss

Die Lob- und Preisträger der Sommerprüfungs 2015
93 Absolventen der Kaufmännischen Berufsschule an der Carl-Theodor-Schule in Schwetzingen erhielten ihr Berufsschulabschlusszeugnis.

Über 150 Absolventen und Gäste hatten sich zur Abschlussfeier der Kaufmännischen Berufsschule an der Carl-Theodor-Schule in Schwetzingen eingefunden. Aufgrund von Baumaßnahmen fand die Veranstaltung nicht wie gewöhnlich in der Aula der Schule, sondern im Foyer statt. „Diese Veranstaltung fällt in vielerlei Hinsicht aus dem üblichen Rahmen!“


Mit diesen Worten nahm Leiterin Maria Bundschuh nicht nur Bezug auf den Ort und die Organisation der Abschlussfeier, sondern vor allem auch darauf, dass ein Berufsschulabschluss heute etwas Besonderes geworden ist, weil die Zahl der dualen Abschlüsse zurückgeht. Während der zwei- bzw. dreijährigen Ausbildung qualifizieren Schule und Ausbildungsbetriebe die Auszubildenden gemeinsam. Der zunehmende Mangel an Auszubildenden und der Akademisierungstrend, der laut Jahresbericht des Bundesinstituts für Berufsbildung 2014 (BiBB) festzustellen sei, trägt jedoch dazu bei, dass die Zahl der dualen Bildungsabschlüsse immer weiter sinkt. Hinzu käme, so Bundschuh, dass die Ausbildung in der Berufsschule, auch deshalb etwas Besonderes sei, weil mit der beruflichen Qualifizierung auch eine Förderung im allgemeinbildenden Bereich und damit eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung mit Stärkung der sozialen und persönlichen Kompetenz einhergehe. Einen Dank gelte es hier besonders den Klassen- und Fachlehrerinnen auszusprechen, die die Auszubildenden begleitet hätten. Frau Bundschuh erinnerte die Schülerinnen und Schüler an eine insgesamt sehr lohnenswerte Zeit, in der sie sich in beruflicher Hinsicht viel angeeignet und auch im persönlichen Bereich weiterentwickelt hätten. Das Gelernte verpflichte aber auch dazu, Verantwortung nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere zu übernehmen.

Der Stellvertretende Schulleiter der Carl-Theodor-Schule, Ingo Hartmann, hob in seinem anschließenden Grußwort noch einmal die Bedeutung einer guten Zusammenarbeit zwischen Betrieb und Schule hervor und beglückwünschte die Absolventen im Namen der gesamten Schulgemeinschaft zu ihrem Abschluss. Er ermunterte die Absolventen die vielfältigen Angebote der Weiterqualifizierung, die in den Schulen, den Betrieben oder den Kammern geboten würden zu nutzen und sich weiter zu qualifizieren.

Anschließend wurden die Schülerinnen und Schüler geehrt, die sich durch besondere Leistungen ausgezeichneten hatten. Einen Buchpreis für sehr gute Leistungen erhielten Romy Kemptner, Kristy Herbertz und Annika Zimmerer. Für überdurchschnittliche Leistungen wurden Jeannette Detemple, Christian Ressel, Philipp Stefani, Sebastian Basters, Selina Haingärtner, Tanja Hollenbach und Kevin Klebert Loburkunden überreicht.
 Romy Kemptner, Kauffrau im Einzelhandel mit einem Schnitt von 1,0 erhielt eine mit einem Geldpreis dotierte Auszeichnung der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Rhein-Neckar e.V. überreicht werden. Dieser Preis, der von der Sparkasse Rhein-Neckar gefördert wird, wird alljährlich an Absolventen der Kaufmännischen Berufsschule vergeben, die sich in besonderer Weise hervor getan haben. Kristijan Anunovic, Sebastian Basters, Tanja Hollenbach, Patric Isele und Nesrin Tamer konnten auf der Abschlussfeier den Europass Mobilität entgegen nehmen. Sie hatten im vergangenen Jahr in verschiedenen Handelsbetrieben in den Niederlanden ihr Können in einem dreiwöchigen Praktikum unter Beweis gestellt. Möglich war dieser Austausch (P:ANDA) dank der finanziellen Unterstützung durch „ERASMUS+“.

Ebenfalls zusätzlich qualifiziert haben sich in diesem Jahr wieder 32 Schülerinnen und Schüler durch die Vertiefung ihrer Englischkenntnisse und eine damit verbundene freiwillige Prüfung entsprechend dem Europäischen Referenzrahmen. Sie erhielten hierfür das KMK-Fremdsprachenzertifikat. Umrahmt wurde die Abschlussfeier von der Schülerband mit Marina Puseljic, Paul La Pierre, Sebastian Weissenfels und Tobias Paterok unter der Leitung von Thomas Beschorner.  

M. Bundschuh

Dieses Blog durchsuchen