Allgemeine Informationen

Unsere Nachrichten können Sie auch als RSS-Feed abonnieren.
Seite Aktuelles innerhalb der Website der Carl-Theodor-Schule aufrufen (falls Sie nur unser News-Blog sehen).

Mittwoch, 26. November 2014

SMV Seminar für das Schuljahr 2014/2015

SMV-Seminar
Unser diesjähriges SMV-Seminar fand am Freitag, den 21. November 2014 statt. Es trafen sich alle Klassensprecher, Verbindungslehrer und freiwillige, engagierte Schüler aus allen Klassenstufen. Das Seminar diente als Vorbereitung und Grundlage zu einem abwechslungsreichen Schuljahr.

Um den Tag erfolgreich zu starten, nahmen wir ein reichhaltiges Frühstück mit Kaffee aus unserem Schulshop ein. Danach teilten wir uns in Gruppe ein, die jeweils für die Vorbereitung verschiedener Projekte zuständig sind.

Folgende Projekte sind für dieses Schuljahr geplant:
1. Welt-Aids Tag
2. Weihnachtstraum
3. Freaky-Week
4. Careersday
5. Spendenlauf
6. Glücksmuffins für einen guten Zweck
7. Sommerfest
8. Spinde
9. Show your Nationality
10. Neues Logo für „Schule ohne Rassismus

Um einen Einblick in die jeweiligen Projekte zu geben, führten wir mit einigen Gruppen Interviews durch. Ich habe diese jetzt einmal hier zusammengefasst:

Das erste Interview führten wir mit den Gruppenleitern des Projektes „Show your Nationality“. Die Gruppe möchte in Verbindung mit unserm Leitbild „Schule ohne Rassismus — Schule mit Courage“ die 73 verschiedenen Nationalitäten, die an unserer Schule vertreten sind, etwas näher bringen. Man möchte, dass die Schüler ihre Nationalität durch das Tragen von typischer Kleidung und durch bemalte Gesichter zeigen.

Ein weiteres Interview führten wir mit der Gruppe, die die Spinde einführen möchten, um den Schulalltag etwas zu erleichtern. Durch die Spinde soll verhindert werden, dass die Schüler täglich alle Bücher mitnehmen müssen, die sie für den Unterricht benötigen.

Um ein Zeichen für Toleranz, Akzeptanz und Solidarität zu zeigen, wird das Projekt "Welt-Aids Tag", durchgeführt. An diesem Tag werden Kerzen verkauftdie auf dem Schulhof aufgestellt werden und um die Kerzen werden sich dann die Schüler versammeln. Der Erlös, der durch den Kerzenverkauf eingenommen wird, wird an das Kinderhospiz Sterntaler, an die Welt-Aids Hilfe und an die Waldpiraten Heidelberg gespendet.

Ein weiteres wichtiges Projekt ist das Sommerfest, welches am Ende des Schuljahres stattfinden soll. Es sollen Bands auftreten und jede Klasse soll einen Stand zu verschieden Themen aus unterschiedlichen Ländern vorbereiten.

Nachdem der Spendenlauf vorletztes Jahr sehr großer Beliebtheit erfuhr, möchten wir diesen wiederholen. Beim Spendenlauf laufen die Schüler innerhalb von einer gewissen Zeit eine Anzahl an Runden. Vorher sucht man sich Sponsoren - das können Freunde, Familie oder Firmen sein - die einem dann pro Runde einen kleinen Geldbetrag bezahlen. Das eingenommene Geld wird dann an eine Organisation im Umkreis gespendet.

Um euch auch noch ein paar wissenswerte Informationen über unsere Schülersprecher zu geben, die ihr jederzeit ansprechen könnt, führten wir noch mit jedem ein kurzes Interview mit ein paar Fragen durch:

Der Schülersprecher des Wirtschaftsgymnasium heißt Christopher Lösch.

„Warum wolltest du Schülersprecher werden?“

Christopher: „Mir ist es wichtig, dass Schüler sich in das Schulleben integrieren und sich in einer Institution wie der SMV beteiligen, Projekte planen und etwas in der Schule bewegen wollen.“

„Was sind deine Ziele/Pläne für dieses Schuljahr?“

Christopher: „Ich möchte viele Projekte umsetzen und für Schüler, die Probleme haben da sein und ihnen helfen die Probleme zu lösen.“

Die stellvertretende Schülersprecherin des Wirtschaftsgymnasiums heißt Ananya Meksup.

„Warum wolltest du Schülersprecherin werden?“

Ananya: „Ich möchte für die Schüler da sein und ihnen bei Problemen helfen. Ich möchte mich auch für die Schule engagieren und mich für die Schüler einsetzen.“

„Was sind deine Ziele/Pläne für dieses Schuljahr?“

Ananya: „Ich möchte schöne Projekte, die die Schüler gut finden umsetzten. Ein Beispiel wäre dafür das Sommerfest. Ich möchte mich auch für eine starke Schulgemeinschaft einsetzen.“

Der Schülersprecher des beruflichen Bereichs (Berufsschule, BFW und Berufskolleg) heißt Elias Benkacimi.

„Warum wolltest du Schülersprecherin werden?“

Elias: „Weil es seit Langem ein Wunsch von mir war und ich Schüler unterstützen möchte.“

„Was sind deine Ziele/Pläne für dieses Schuljahr?“

Elias: „Ich werde bei den Projekten Careersday und Glücksmuffins mithelfen. Ich erhoffe mir dabei eine gute Mitarbeit von den Schülern.“

Das SMV-Seminar erfreute sich großer Beliebtheit bei allen Schülern. Wir haben einiges planen können und haben den Grundstein für den Start und die Planung der vielfältigen Projekte gelegt. Ein großer Dank gilt vor allem den Verbindungslehrern Hans-Joachim Engler und Daniel Schmidt, die den Tag geplant haben und uns tatkräftig unterstützen. Marius Hurst (WG E2)

Dieses Blog durchsuchen